Top Info Woche 23

Edelweiss nimmt Ferienflugbetrieb wieder auf
Edelweiss nimmt morgen Donnerstag nach fast zweimonatiger Pause den Ferienflugbetrieb wieder auf. Der erste Flug nach dem durch die Corona-Krise bedingten Stillstand wird um 0600 Uhr von Zürich nach Faro (Portugal) starten.

Im Einklang mit den Einreisebestimmungen der jeweilen Länder wird das Flugangebot in den kommenden Wochen kontinuierlich ausgebaut. Bis Ende Juni ist derzeit geplant, 171 Flüge zu 36 Ferienzielen durchzuführen. Die ersten Destinationen, die wieder angeflogen werden, liegen in Portugal, Süditalien, Kosovo, Kroatien und Nordmazedonien. Je nach Entwicklung der weltweiten Lage sollen im weiteren Verlauf des Juni Destinationen in Griechenland, der Türkei, Zypern, Ägypten und Spanien folgen. Ausserdem ist geplant, erste Langstreckenflüge wieder regelmässig durchzuführen.

Der genaue Flugplan kann den Buchungssystemen der Reisebüros und flyedelweiss.com entnommen werden. Da die Planung nach wie vor stark von den Einreisebeschränkungen der jeweiligen Länder abhängig ist, wird der Flugplan jeweils zeitnah den aktuellen Entwicklungen angepasst. Damit die Reise trotzdem unbesorgt geplant werden kann, garantiert Edelweiss auch weiterhin die flexiblen und kostenlosen Umbuchungsmöglichkeiten.

Um die Fluggäste zu schützen, orientiert sich Edelweiss in Bezug auf Hygiene-Massnahmen und Servicekonzepte an den Empfehlungen der European Union Aviation Safety Agency (EASA) und des Bundesamtes für Gesundheit (BAG).

 

Nützliche Links
Übersicht der geplanten Flüge: https://www.flyedelweiss.com/DE/alerts/Pages/corona-planned-flights.aspx                          

Über Edelweiss
Edelweiss ist die führende Schweizer Ferienfluggesellschaft und fliegt mit einer Flotte von 16 Flugzeugen die schönsten Traumziele der Welt an. Die Airline sorgt zuverlässig für eine angenehme und unbeschwerte Reisezeit zum Ferienziel und kümmert sich mit Engagement und Herzlichkeit um das Wohl der Gäste. Edelweiss ist Schwestergesellschaft von Swiss International Air Lines (SWISS) und Mitglied der Lufthansa Group.