USA

Die Unterkunfts-Perlen von Texas

In Texas gibt es einige aussergewöhnliche Hotels. Travel Texas hat einige dieser "versteckten Hotel Schätze", wie sie es nennen, herausgesucht.

Villa Terlingua

Terlingua in der Nähe des Big Bend National Parks ist eine Geisterstadt par excellence. Aus der grössten Wohnruine des früheren Minenstädtchens entstand eine Villa Terlingua, drei Häuser, jedes völlig individuell in Design und Ausstattung.

El Cosmico in Marfa

Es ist weder Hotel noch Campingplatz, sondern ein Sammelsurium von Wohnwagen im Vintage-Stil, tipis, Safarizelten und mongolischen Jurten. El cosmico ist zudem leicht indisch angehaucht und nennt den Götterboten Garuda aus der asiatischen Mythologie seinen Schutzpatron.

Cibolo Creek Ranch

1857 entstand mit dem El Fortin del Cibolo das erste von drei Forts, die den Gebäudekomplex der Cibolo Creek Ranch bilden. Heute ist das luxuriöse Resort mit seinen zahlreichen historischen Details ein Zufluchtsort für Ruhesuchende (Bild). Im Morita Fort, das etwas abseits auf der Ranch zu finden ist, ist die Geschichte sogar noch stärker präsent: Hier sorgen Öllampen für das nötige Licht, und ein Gaskamin spendet Wärme.


St. Petersburg/Clearwater in Florida ist der perfekte Ort für den nächsten Sommerurlaub

Die Region lockt Urlauber mit vielfach ausgezeichneten Stränden und beeindruckenden Sonnenuntergängen

Video: Schneeweiße Sandstrände laden in romantischer Kulisse zum Träumen ein

Es gibt viele Auszeichnungen, welche die Attraktivität der Region an Floridas Golfküste untermauern. Die Leser der USA Today, Amerikas größter Tageszeitung, kürten vier Strände der Region unter die Top 10 in Florida. Die gewählten Strände der USA TODAY / 10 Best Readers’ Choice Awards 2015 sind Clearwater Beach, Pass-A-Grille, Fort De Soto Park und Caladesi Island State Park.

Die Region bietet damit einige der beeindruckendsten Orte der USA für den perfekten Strandurlaub. Zusätzlich wurde der St. Pete Beach erst in diesem Jahr von TripAdvisor zum zweitbesten Strand der USA gewählt. In der Umfrage des weltgrößten Portals für Reisebewertungen ergatterte der Clearwater Beach zudem Platz 8. Der Clearwater Beach wurde außerdem als schönster Ort der gesamten USA gewählt, um einen romantischen Sonnenuntergang zu erleben. Die Liste der Auszeichnungen für St. Petersburg/Clearwater ließe sich beliebig fortführen.

Aber auch die Touristen aus dem In- und Ausland untermauern die Beliebtheit der Region. So konnte St. Petersburg/Clearwater sein Tourismusaufkommen mit 5.885.800 Besuchern im Jahr 2014 erneut um 5,5% steigern und folgt damit dem positiven Aufwärtstrend der letzten Jahre. Die aktuellen Zahlen und die Prognose für die restlichen Monate lassen momentan einen weiteren Besucherrekord für 2015 vermuten.

St. Petersburg/Clearwater bietet durchschnittlich 361 Sonnentage im Jahr bei 27 Grad Luft- und 24 Grad Wassertemperatur. Vor allem Wassersportarten wie Kanu- oder Kajakfahren in den für Florida so typischen Mangrovenwäldern, Jet-Skifahren und Surfen sind bei Urlaubern besonders beliebt. Angler dürfen sich über mehr als 300 Speisefischarten freuen. Auch Sportarten wie Golf, Tennis, Inlineskaten oder Radfahren sind aufgrund des milden Klimas ganzjährig möglich. Keine andere Stranddestination im Bundesstaat Florida besitzt darüber hinaus eine vergleichbar große Anzahl an Museen, Kunstgalerien und Theatern. Das Angebot reicht vom Salvador Dalí Museum, mit der größten Sammlung des spanischen Surrealisten außerhalb Europas, bis hin zu Broadway-Shows. Die Sonnenscheindestination bietet eine gelungene Kombination für den perfekten Urlaub. Die vielen Auszeichnungen machen die Entscheidung, wohin es 2016 in den Urlaub gehen soll,sicherlich leicht.

www.visitstpeteclearwater.com